Telefonsucht: Die Symptome erkennen und die nächsten Schritte unternehmen

Leiden Sie unter Telefonsucht? Nicht jeder zeigt die gleichen Anzeichen, aber hier sind einige einfache Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Verwendung zu reduzieren.

Telefonsucht: Die Symptome erkennen und die nächsten Schritte unternehmen 1

Telefonsucht: Die Symptome erkennen und die nächsten Schritte unternehmen

Telefonsucht ist schwer zu quantifizieren. Wir alle haben so viele verschiedene Gründe, unser Telefon zu benutzen – von der Überwachung von Arbeits-E-Mails bis hin zum Senden lustiger Fotos an den Familiengruppenchat -, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, Telefonsucht durch Nutzungsmuster zu definieren. Daher sollten wir stattdessen auf die Symptomeachten.

Eine beliebte Art, Telefonsucht zu definieren, besteht darin, sie mit Substanzabhängigkeit zu verglich. Zum Beispiel definierte eine Studie aus dem Jahr 2020 Smartphone-Sucht als "mehrere Verhaltensweisen, die kurzfristige Belohnungen hervorbringen, die trotz des Wissens über
nachteilige Folgen zu anhaltendem Verhalten führen
können".

Im Wesentlichen verwenden Smartphone-Süchtige ihre Telefone auch in Situationen, in denen es ihnen nicht nützt. Eine Studie aus dem Jahr 2016 listete sogar einige dieser "kurzfristigen Belohnungsverhaltensweisen" auf, darunter: "Verwendung in gefährlichen Situationen" (z. B. während der Fahrt), "Schaden oder wiederholte Unterbrechungen der Arbeit, des sozialen oder Familienlebens" und "Angst oder negative Gefühle, die mit der Unfähigkeit verbunden sind, sofortige Antworten zu senden oder zu empfangen".

Telefonsucht

Überprüfen Sie Ihr Telefon am Familientisch oder wenn Sie mit Freunden abhängen? Fühlen Sie sich gestresst, wenn Sie Ihre E-Mails oder sozialen Medien nicht überprüfen können? Verbringst du Zeit auf deinem Handy gedankenlos mit Scrollen – wenn du weißt, dass du lieber etwas anderes machen würdest – nur weil du es kannst?

Wenn Sie einen dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, zeigen Sie Anzeichen von Telefonsucht. Aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich selbst diagnostiziert haben, weil Sie nicht allein sind; Fast die Hälfte der befragten Personen in dieser amerikanischen Umfrage hält sich für süchtig nach ihrem Telefon. Und das sind nur die Menschen, die ehrlich zu sich selbst sind.

Brutal ehrlich zu sich selbst zu sein, ist entscheidend. Dies liegt daran, dass Telefonsucht bei jedem anders aussehen kann, so dass Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Gewohnheiten übernehmen müssen. Sobald Sie einen objektiven Standpunkt erhalten haben, von dem aus Sie Ihren technologielichen Einsatz kritisch bewerten können, können Sie damit beginnen, Problembereiche zu identifizieren.

1. Motivieren Sie sich

Zuerst müssen Sie sich fragen, warum Sie Ihre Sucht besiegen wollen? Gewohnheiten zu brechen ist schwer. Um motiviert zu bleiben, müssen Sie einen soliden Grund haben, warum Sie Ihre ungesunde digitale Abhängigkeit aufgeben möchten.

Liegt es daran, dass Sie mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen möchten? Liegt es daran, dass Sie die Zeit in die Entwicklung neuer Hobbys investieren möchten? Ist es für Ihre körperliche Gesundheit? Was auch immer der Grund ist, es wird Ihnen helfen, sich auf das Erreichen Ihrer persönlichen Ziele zu konzentrieren.

2. Lass deine Ausreden fallen

Manchmal macht uns die Rolle unseres Telefons in unserer täglichen Routine blind für die ungesunde Beziehung, die wir mit ihm gebildet haben. Wir sind von Anfang bis Ende unseres Tages auf Smartphones angewiesen, um zum Beispiel Alarm zu schlagen oder wichtige Termine im Auge zu behalten.

Dies gibt uns einen Grund – und oft eine Ausrede – den ganzen Tag über nach unserem Telefon zu greifen. Entfernen Sie daher Ihr Telefon nach Möglichkeit aus der Gleichung: Verwenden Sie einen Wecker und kaufen Sie ein Papiertagebuch oder einen Kalender. Beweisen Sie sich selbst, dass Sie nicht so abhängig von Ihrem Telefon sind, wie Sie sich derzeit fühlen.

3. Finde einen Freund

Wenn Sie mit der Reduzierung der Gerätenutzung zu kämpfen haben, schließen Sie sich mit einem Freund zusammen. Es ist wahrscheinlich, dass viele Ihrer Freunde, Familie und Kollegen auch an Telefonsucht oder zumindest an übermäßiger Abhängigkeit leiden und mit einer helfenden Hand dagegen tun könnten.

Nicht nur, dass die Bekämpfung der Sucht mit einem Freund Sie motiviert hält, jemanden zu haben, der Sie zur Rechenschaft bringt, wird Sie zwingen, ehrlich mit Ihrer technischen Nutzung zu sein und sich an Ihre Ziele zu halten.

Darüber hinaus können Sie und Ihr Freund gemeinsam Aktivitäten planen, um sich von Ihren Bildschirmen abzulenken. Indem Sie sich beschäftigen, werden Sie feststellen, dass Sie Ihre Telefone weit weniger drücken und mühelos Ihre Telefonzeit verkürzen möchten. Indem Sie gemeinsam Freude an Bildschirmen finden, werden Sie beide feststellen, dass Sie eine gesündere Beziehung zur Technologie aufbauen.

Sehen Sie sich den Originalartikel auf itstimetologoff.com an

Siehe auch  Wie Sie Ihr Leben mit 3 täglichen Gewohnheiten ändern können

Von It's Time to Log Off

Time To Log Off a été fondée en 2014 par l'entrepreneure numérique, éthicienne technologique et auteur Tanya Goodin. Tanya a été inspirée pour configurer Time To Log Off après plus de 20 ans de travail exclusivement dans le monde en ligne. Elle est une entrepreneure numérique primée : deux fois finaliste pour le prix de l'entrepreneur de l'année et pour le prix Blackberry Outstanding Women in Technology.